Newroz Fest im Antebia

Newroz ist der Name des persischen Neujahrs– und Frühlingsfestes, das mit dem Tag des astronomisch berechneten Eintritts der Sonne in das Tierkreiszeichen des Widders, dem Frühlingsbeginn (Tagundnachtgleiche), vor allem im iranischen Kulturraum gefeiert wird(aus Wikipedia). Das Fest wird eigentlich am Tag der tag und Nachgleich(21.22 März gefeiert).Gestern wars beim Ali im Antebia so weit. Die Musikgruppe „Acoustica“ verzauberte uns mit orientalischen Klängen.

SchiTour auf den Schwarzkogel

Wir waren jetzt schon lange nicht mehr mit den Tourenschi unterwegs. Zu Weihnachten war die Lawinengefahr so groß dass keine Touren möglich waren. Jetzt endlich war die Zeit gekommen wieder einmal eine Tour zu gehe. Am Vormittag war es noch empfindlich kalt und die Aufstiegsspur war etwas vereist sodaß der Aufstieg etwas anspruchsvoller war als sonst. Das Wetter oben war herrlich aus die Aussicht großartig. Die Abfahrt war auch etwas selektiv weil es am Vortag gerechnet hatte gab es Bruchharsch im Nordhang was zu ein paar harmlosen Stürzen führte. Wir blieben über Nacht im Hotel Freunde der Natur in Spital am Phyrn, genossen 2 Saunagänge und ein hervorragendes Abendessen. Statt der Tour auf den Wasserklotz am nächsten Tag beschlossen wir unsere Schitechnik auf der Wurzeralm zu verbessern. Die Massen auf dem Parkplatz schreckten uns aber dann so ab, dass wir beschlossen gleich Heim zu fahren.

Schnorcheln in Ägypten: Makadi Bay

 

Wieder mal in Rossatz

Dürnstein Zeitraffer from Rudolf Spiegl on Vimeo.

Am Weickerlsee

Heute hat es mich wieder mal zum Weickerlsee verschlagen.
Wenn man so auf einen Eisvogel wartet dann fotografiert man auch mal eine Meise wenn sie einem vor die Linse kommt.
Irgend wann war es dann doch soweit und ich konnte ein paar Bilder von einem Eisvogel schießen.
Seit einiger Zeit geben die liebevoll drapierten Hinterlassenschaften der Fischer dem Weickerlsee ein ganz neues Gesicht.

Schitour auf den Pitschenberg

Am Samstag wollen wir eine Schitour auf den Pitschenberg machen. In Linz ist das Wetter in der Früh schon wirklich sonnig. Voller Freude über das gute Wetter machen wir uns auf den Weg zur Postalm. Im Salzkammergut ist es leider bewölkt wir hoffen aber auf Sonnenschein auf der Postalm. Leider kommt es ganz anders, auf dem Hochplateau sitzen wir im Nebel mit nur wenigen Metern Sichtweite. Wir trinken einen Kaffee auf den Blonden Hütte und warten auf besseres Wetter. Als sich nichts ändert beschließen wir wieder nach Hause zu fahren. Auf dem Weg nach unten bricht plötzlich die Sonne aus dem Nebel und wir drehen wieder um. Als wie wieder oben sind erscheint plötzlich der Braunedel und wir schnallen schnell die Tourenschi an. Innerhalb kurzer Zeit wird jetzt das ganze Postalm Panorama sichtbar und wird brechen zur letzte Schitour für diese Saison auf.