Der Lechweg im Juni2020

wir waren wieder mit Andreas und Eva unterwegs. Andreas buchte für uns ein Zugticket. obwohl es nur 14 Tage vor dem Termin war bekamen wir noch ein Sparschiene Ticket wegen Corona waren die Züge nicht ausgelastet. es kostete nur 122 € für 2 Personen hin und zurück (über München Salzburg). Der Lechweg führt über 125km von Lech nach Füssen in Deutschland. Ich hatte meine Fotoausrüstung mit genommenen mir gedacht eigentlich brauche ich nicht soviel Akkus mit nehmen weil ich ja das Ladegerät mithabe und jeden Tag Aufladen Kann. Als ich in Lech mein erstes Foto machen wollte musste ich feststellen das in der Kamera kein Akku drinnen war .Es gab auch kein Fotogeschäft wo ich einen kaufen hätte können. Da war ich ziemlich niedergeschlagen. Es bleib mir nichts anderes übrig als mit dem Handy zu Fotografieren. Im Nachhinein muss ich sagen es war gar nicht so schlecht weil mein Fotoausrüstung für die Tour viel zu schwer gewesen wäre. Es geht nämlich nicht immer nur Bergab den die Schluchten durch die der Lech fließt müssen oben überwunden werden und das sind durchaus heftige Anstieg. 125km in einer Woche sind ja auch keine Kleinigkeit.Ausgangs Punkt der Tour ist der Formarinsee mit der Freiburgerhütte. Bis zum See kann man mit den Bus fahren. Die Übernachtungen sind immer im Tal das Gepäck wird einem immer bis zur nächsten Unterkunft weiter transportiert, wobei man sagen muss das der Weitertransport teilweise schon sehr früh erfolgt sodass man schon vor dem Frühstück packen muss. Die Unterkünfte sind von außergewöhnlich gut bis na ja. Teilweise macht der Weg auch Schleifen die man sich sparen könnte aber wenn man den Weg nicht kennt muss man den Markierungen folgen. Im Anschluss ein Video erstellt mit iPhone Rückblicken.

https://player.vimeo.com/video/453003143″
iPhone video
türkenbundlilie
Türkenbundlilie

Knabenkraut

Moose
Grosses Windröschen

Wanderung zum Schwarzensee am Sonntag den 7.Juni

Über die Burggrabenklamm stiegen wir bis zum Abzweig Eisenau auf und stiegen dort bis zur Moosalm auf wo wir die erste Rast einlegten von dort geht es dann auf ziemlich ebener Strecke bis zum Schwarzensee wo wir beim Wirtshaus Lore zu Mittag aßen. Entgegen der Wetterprognose konnten wir Trockene Fußes wieder über die Burggrabenklamm bis zum Attersee absteigen

Am Vortag vom Europacamp, der Berg brennt

Kaltenbachwildnis

wir waren wieder mit Eva und Andreas unterwegs. Leider fanden wir in der Nähe des hoisn Wirtes keinen Parkplatz es waren sehr viele Leute am Traunstein unterwegs. Wir fuhren zurück bis zum Grünberg uns starteten der unsere Tour. Zuerst ging es über den Grünberg zum Laudachsee. Dort kehrten wir zum ersten mal ein. Dann mussten wir etwas zurück und steigen Richtung Hoisn Wirt ab und querten auf halber Höhe zur Kaltenbachwildnis hinüber nach der Überquerung beim Adlerfelsen stiegen wir zum Ostufer Parkplatz ab und gingen dann zum Hoisn Wirt zurück, wo wir dann zum zweiten mal einkehrten.Dann lag noch der lange weg Richtung Grünberg Lift vor uns so haben wir dann doch insgesamt mehr als 20km und einige Höhenmeter zurückgelegt.

wir haben Platz

es war Kundgebung von mehreren Fluchlingsorganistionen die den Zweck hat die Linzer Gemeinderäte dazu zu bewegen einem Antrag zuzustimmen das auch Linz jetzt der Bewegung sozialdemokratischer Bürgermeister beitritt um die Bundesregierung zu bewegen endlich auch Flüchtlinge von den Griechenschein Inseln aufzunehmen die dort zu Zeiten von Corona unter katastrophalen Hygienischen Bedingungen leben müssen.

Der 1.Mai

Es war eine Veranstaltung der Solidarwerkstatt am Hauptplatz in Linz mit anschliessender Klimademo zuerst über die Nibelungenbrücke und zurück und anschließend am Römerbergtunnel vorbei bis zur Westbrückenbaustelle . Von den Grünen war keiner zu sehen der Einzige von der offiziellen Politik der dabei war, war der Lorenz Potocnik.

Caravaggio & Bernini im KHM am 1.3.2020

Am 24.September 2019 hörte ich Radio eine Beitrag zu einem legendären Kunstdiebstahl:In der Nacht vom 18. auf den 19. Oktober 1969 haben Unbekannte in Palermo ein großformatiges Altarbild aus dem Oratorio di San Lorenzo gestohlen. Neue Erkenntnisse legen nun nahe, dass es für das 1609 von Michelangelo Merisi da Caravaggio geschaffene Gemälde „Christi Geburt mit den Heiligen Laurentius und Franziskus“ eine an die Kirche gerichtete Lösegeldforderung der Mafia gab. Nachdem das Kunsthistorische Museum in Wien die größte Caravaggio Sammlung außerhalb Italiens hat wußte ich, die Ausstellung muß ich sehen. Fotografieren mit einer Spiegelreflexkamera ist dort verboten. Das war der Zeitpunkt wo ich meine kleine Canon G5X einmal ausprobieren konnte. Ich hatte eine geführte Führung mit Sektempfang um 19.00 gebucht. Da waren wir nicht die einzigen. die meisten Besucher waren schon etwas früher da sie wie Lisbeth und ich. die Tür wurde aber wirklich erst um 19.00 geöffnet sodaß wird draußen in der Kälte längere Zeit warten mussten.

Musikwandertag auf die Ennstalerhütte am 12.Oktober2019

Es ist die letzte Saison für Philip und Griesi auf der Ennstaler Hütte nächstes Jahr sind sie dann auf der frisch renovierten GrabnerAlm. Zum Abschluss spielten noch 2 lokale Gruppen die Gebrüder Jakob und 2KW auf. Beide Gruppen spielten jeweils 2 Sets sodass das Konzert erst nach Mitternacht zu Ende war und die Leute zur Musik von Austropoplegenden fleißig mitsangen https://www.facebook.com/gebruederjakob/.

Kurzes Musikvideo:

VTNÖ-Regionaltreffen Hohe Tauern/Wildnisgebiet Sulzbachtäler, 09.-11.08.2019

Wir waren auf Einladung des Nationalparks Hohe Tauern auf einer urigen, aber gemütlichen Selbstversorgerhütte untergebracht. Wir haben während der gesamten drei Tage einen ortskundigen Nationalpark Ranger dabei gehabt, der uns zu den besten Plätzen geführt hat!